Freitag, 5. Februar 2016

Der Schimmelreiter Inhaltsangabe und Interpretation Kapitel 17


Elke und Hauke sind traurig, da sich Wienke nicht so entwickelt, wie man es sich als Eltern wünschen würde. Das Wetter ist nicht gut, Hauke reitet den Deich entlang und hat dabei Wienke mit auf seinem Schimmel. Ein Gewitter zieht herauf. Wienke hat starke Angst vor dem Wasser und sagt es spricht zu ihr. Sie hat Angst davor, dass das Wasser über den Deich kommt. Elke ist traurig darüber, dass Wienke Schwachsinnig ist. Hauke appeliert an Elke seine Tochter trotzdem zu lieben.

Der Sommer vergeht und Trine Jahns erzählt Wienke aus ihrem Leben und berichtet auch von Sagen. Hauke gefällt dies nicht und meint, dass Trine solche abergläubischen Geschichten für sich behalten solle. Trine lässt sich dies bezüglich aber nicht gerne hinein reden. Hauke nimmt Wienke darauf hin und geht mit ihr zum Deich. Hier hat sie erneut Angst vor dem Wasser, diesmal fürchtet sie sich vor den Seeteufeln. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen