Samstag, 13. Februar 2016

Der Schimmelreiter Inhaltsangabe und Interpretation Kapitel 9

Tede Volkerts baut immer mehr ab und stirbt dann schließlich. Sein Begräbnis ist ein gesellschaftliches Ereignis und zeigt die Wichtigkeit seiner Person. Es findet im Pesel statt, alter Wein wird gereicht und alle wichtigen Leute kommen. Elke betet und Ole Peters ist ebenfalls bei der Beerdigung da. Der Oberdeichgraf erscheint auch. Es kommt die Frage nach dem neuen Deichgrafen auf, Manners steht als Nachfolger für Tede Volkerts im Raum, dieser lehnt aber aus Altersgründen ab. Der Pastor schlägt Hauke vor, denn er habe das Geschäft des Deichgrafen ja schon jahrelang geführt. Dem Oberdeichgrafen erscheint Hauke jedoch zu jung, da dieser grade einmal 24 Jahre alt ist. Elke setzt sich für Hauke ein und liefert eine klare Argumentation warum er Deichgraf werden sollte. Ein Gegenargument, dass Hauke zu wenig Grundbesitz habe entfkräftet sie, indem sie sagt, dass sie mit Hauke nun verlobt sei. Somit hätte Hauke genug „Klei unter den Füßen“. Sie bietet ihres Vaters Hof an. Die Umstehenden sind fassungslos und der Oberdeichgraf hinterfragt noch die Güterrechte im Koog.Elke ist bereit Hauke den Hof vor der Hochzeit zu übertragen, um so den reichsten Mann im Dorf zu heiraten. Der Pastor gibt für all das seinen Segen und Hauke wird Deichgraf. Elke und Hauke sind Hand in Hand und in Love.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen